Skip to main content

Religion und Spiritualität

28 Kurse

Loading...
Endspurt auf dem Synodalen Weg
Mo. 06.02.2023 19:00
Online Seminar

Der Synodale Weg in Deutschland… • Laien - männlich, weiblich, divers, jung und alt, gemeinsam unterwegs mit Bischöfen, Priestern, Ordensmännern und -frauen, an ihrer Seite: Berater*innen und Beobachter*innen • Ein Weg, begonnen aufgrund der Vorfälle Sexueller Gewalt in der Katholischen Kirche • Jahre der Beratungen, Diskussionen, Papiervorlagen und Abstimmungen liegen hinter den Synodalen Eine Vollversammlung steht noch aus, die letzte? Wie ist die Situation so kurz vor der letzten Vollverssammlung? Welche Themen stehen an, was muss noch abgestimmt werden. Mit welcher Stimmung machen die Synodalen sich auf den Weg? Einen Einblick in all diese Themen und Fragen gibt uns aus seiner Sicht als Mitglied der Synodalversammlung, aus unserem Bistum von Anfang an dabei: Winfried Quecke, Mitglied im Diözesanrat, im Zentralkomitee der Deutschen Katholik*innen am 6. Februar. ------------------------------------------------------------ Viele Diskussionen und kritische Äußerungen hat es zum Synodalen Weg in Deutschland gegeben. Inzwischen hat Papst Franziskus die Vorbereitungen für eine Weltsynode angestoßen. „Synodalität – ein Weg für die Zukunft der Katholischen Kirche?“ fragen wir Michael Berentzen, Pfarrer im Bistum Münster. Er promoviert derzeit in Rom zu diesem Thema und ist auch Mitglied der Synodalversammlung und des Forums IV. Wenn Sie sich im Vorfeld über den Synodalen Weg informieren und noch mal einlesen möchten, dann schauen Sie doch auf die Seite: www.synodalerweg.de Wenn Sie an den Abenden live dabei sein wollen, sind sie im angegebenen Pfarrheim herzlich willkommen. Beide Referenten werden uns über zoom zugeschaltet sein. Wenn Sie sich über zoom zuschalten wollen, finden Sie den Link zum Anklicken auch einfach auf der Seite: https://www.dekanat-bremerhaven.de/angebote-und-besondere-seelsorge/katholische-erwachsenenbildung-im-dekanat-bremerhaven/ Leitung der Abende: Pfarrer Marcus Scheiermann, Bremerhaven Pastoralreferentin Angelika Domdey, Dekanat Bremerhaven

Kursnummer BP_DEB001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Veranstaltungsort hybrid analog: Pfarrheim Hl. Herz Jesu, Bremerhaven-Lehe, Geibelstrasse 11 digital über zoom: https://us02web.zoom.us/j/89866177075?pwd=Z2xxcTRZQU5EM2dlejZobVZOcDRTQT09 Meeting-ID: 898 6617 7075 Kenncode: 726324
Dozent*in: Angelika Domdey Dekanat Bremerhaven
Das Buch Jona lesen - Was für ein Gott !? Bibelprojekt 2023 - geistliche Bibellesung – Dem Wort auf der Spur
Mo. 13.02.2023 19:30
Rhumspringe
Bibelprojekt 2023 - geistliche Bibellesung – Dem Wort auf der Spur

Montag, 13.Februar 2023 | Der Auftrag, Jona 1,1-5 | Die Flucht, Jona 1,6-16 Montag, 20. März 2023 | Aus der Tiefe, Jona 2,1-11 Montag, 17. April 2023 | Die Ansage, Jona 3 Montag ,15.Mai 2023 | Was für ein Gott!?, Jona 4 Montag, 12. Juni 2023 | Gottes Zeichen, Lk 11,27-32

Kursnummer BP_BB001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Adelheid Näsemann Bibelkreis Brochthausen
Kirchenfenster erzählen aus der Bibel
Do. 23.02.2023 15:30
Lüchow

Für die Christen vergangener Jahrhunderte waren u.a. auch die Kirchenfenster die nichtschriftliche Form biblischer und christlicher Lehre. Wir wollen die Szenen, die die Kirchenfenster von St. Agnes zeigen, in der Bibel entdecken und nachlesen. Bringen Sie bitte eine Bibel mit.

Kursnummer BP_STAG02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ellen Neurath Frauengemeinschaft St. Agnes
Synodalität - ein Weg für die Katholische Kirche?
Do. 23.02.2023 19:00
Online Seminar

Der Synodale Weg in Deutschland… • Laien - männlich, weiblich, divers, jung und alt, gemeinsam unterwegs mit Bischöfen, Priestern, Ordensmännern und -frauen, an ihrer Seite: Berater*innen und Beobachter*innen • Ein Weg, begonnen aufgrund der Vorfälle Sexueller Gewalt in der Katholischen Kirche • Jahre der Beratungen, Diskussionen, Papiervorlagen und Abstimmungen liegen hinter den Synodalen Eine Vollversammlung steht noch aus, die letzte? Wie ist die Situation so kurz vor der letzten Vollverssammlung? Welche Themen stehen an, was muss noch abgestimmt werden. Mit welcher Stimmung machen die Synodalen sich auf den Weg? Einen Einblick in all diese Themen und Fragen gibt uns aus seiner Sicht als Mitglied der Synodalversammlung, aus unserem Bistum von Anfang an dabei: Winfried Quecke, Mitglied im Diözesanrat, im Zentralkomitee der Deutschen Katholik*innen am 6. Februar. ------------------------------------------------------------ Viele Diskussionen und kritische Äußerungen hat es zum Synodalen Weg in Deutschland gegeben. Inzwischen hat Papst Franziskus die Vorbereitungen für eine Weltsynode angestoßen. „Synodalität – ein Weg für die Zukunft der Katholischen Kirche?“ fragen wir Michael Berentzen, Pfarrer im Bistum Münster. Er promoviert derzeit in Rom zu diesem Thema und ist auch Mitglied der Synodalversammlung und des Forums IV. Wenn Sie sich im Vorfeld über den Synodalen Weg informieren und noch mal einlesen möchten, dann schauen Sie doch auf die Seite: www.synodalerweg.de Wenn Sie an den Abenden live dabei sein wollen, sind sie im angegebenen Pfarrheim herzlich willkommen. Beide Referenten werden uns über zoom zugeschaltet sein. Wenn Sie sich über zoom zuschalten wollen, finden Sie den Link zum Anklicken auch einfach auf der Seite: https://www.dekanat-bremerhaven.de/angebote-und-besondere-seelsorge/katholische-erwachsenenbildung-im-dekanat-bremerhaven/ Leitung der Abende: Pfarrer Marcus Scheiermann, Bremerhaven Pastoralreferentin Angelika Domdey, Dekanat Bremerhaven

Kursnummer BP_DEB002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Veranstaltungsort hybrid analog: Pfarrheim Hl. Herz Jesu, Bremerhaven-Lehe, Geibelstrasse 11 digital über zoom: https://us02web.zoom.us/j/89866177075?pwd=Z2xxcTRZQU5EM2dlejZobVZOcDRTQT09 Meeting-ID: 898 6617 7075 Kenncode: 726324
Dozent*in: Angelika Domdey Dekanat Bremerhaven
Rassismus macht vor der Kirchentür nicht halt! Workshop der Frauen in der KAB
Sa. 25.02.2023 09:00
Hildesheim
Workshop der Frauen in der KAB

Was ist eigentlich Rassismus? In diesem Workshop im Rahmen der Jahrestagung der Frauen in der KAB wollen wir lernen Rassismen (in Sprache, Haltungen und Handlungen) wahrzunehmen und zu verstehen, wie rassistischeDiskriminierungen funktionieren. Wir wollen uns mit weißen Privilegien und dem Konzept des:der Verbündeten gegen Rassismus auseinandersetzen. Über allem steht die Frage: Was ist eine anti-rassistische Haltung? In besonderer Weise wird es in dem Workshop auch um die Rolle von Kirche und Christ:innen gehen. Eine Orientierungspunkt ist das Buch „Wie ist Jesus weiß geworden?“ von Sarah Vecera. Da wir als „vom Patriachat negativ Betroffene Personen“ zusammenkommen, schauen wir uns auch die Überschneidung von unterschiedlichen Diskriminierungskategorien (Sexismus oder Transphobie oder Klassismus und Rassismus) an - was Kimberle Crenshwa Ende der 80er „Intersektionalität“ taufte

Kursnummer DKAB01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
Kostenbeitrag für das Essen 6,00 €
Dozent*in: Anna-Lena Passior
Zukunft Kirche
Fr. 03.03.2023 15:00
Duderstadt

„Die Kirche wird immer kleiner! Rekord-Austrittszahlen bei der katholischen Kirche!“ Immer mehr Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch Mitarbeitende anderer Berufsgruppen, gehen in den Ruhestand – und es kommt kaum noch was nach. Studierendenzahlen für Theologie oder Religionspädagogik haben einen beängstigend niedrigen Stand erreicht. Da kann man als kirchlicher MitarbeiterIn schon mal ins Grübeln kommen: • Wie soll das weitergehen? • Wohin wird das führen? • Wie wird unsere Kirche in zehn, zwanzig Jahren dastehen? An vielen Orten gibt es neue Ideen, tolle Projekte, ansprechende Angebote, mit denen wir in unseren Gemeinden und Dienststellen auf die Menschen zugehen. Citykirchenprojekte sprechen die Menschen in der Stadt an, finden ganz neue Formen der Seelsorge im Vorübergehen. Programm ? Freitag, 03. März 2023 15:00 bis 18:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer*innen Einführungsreferat mit anschl. Gespräch 18:00 Uhr Abendessen 19.00 bis 20:00 Uhr Diskussionsrunde ? Samstag, 04. März 2023 09:00-13:00 Uhr Kirche heute und in der Zukunft 13:00 Uhr Mittag 15:00-18:00 Uhr Stellung und Aufgaben von Verbänden in Kirche und Gesellschaft 18:00 Abendessen ? Sonntag, 05. März 2023 09:00-13:00 Uhr Stellung, Ziele und Aufgaben des Kolpingwerkes als christlicher Verband in Kirche und Gesellschaft Anschließende Reflexion 13:00 Uhr Mittag Anschließend Abreise der Teilnehmer*innen Leitung: Herr Martin Knöchelmann Datum: 03. – 05. März 2023 Ort: Kolping Ferienparadies Pferdeberg, Duderstadt Kosten: 113 € pro Person, 98 € für Mitglieder des Kolpingwerkes 10,00 € EZ-Zuschlag pro Tag/Person Die Veranstaltung findet in pädagogischer Verantwortung der Katholischen Erwachsenenbildung statt.

Kursnummer DKol04
Kursdetails ansehen
Gebühr: 113,00
113 € pro Person, 98 € für Mitglieder des Kolpingwerkes, 10 € EZ-Zuschlag pro Tag/Person, Kinder bis 18J. sind frei
Dozent*in: Jeannette Renner Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim
Die 10 Gebote – aktuell wie vor 3000 Jahren?
Fr. 03.03.2023 15:00
Duderstadt

Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland leiten in den Aussagen „Grundwerte und Gottes Gebot“ wichtige Grundwerte für unsere heutige Gesellschaft aus Gottes Geboten ab und bieten eine konfessionsübergreifende christliche Interpretation der Zehn Gebote aus der Bibel. Die über 3000 Jahre alten Gebote sind für die Menschen unserer Zeit ein hilfreicher Leitfaden. Die Interpretation zeigt den Ewigkeitswert dieser Gebote einleuchtend auf und kann damit dem einzelnen Menschen in seinem Suchen nach dem richtigen Weg beistehen und zugleich Fundament für die immer noch andauernde Diskussion um die Werte sein, die unser Miteinander prägen sollen. Programm Freitag, 03. März 2023 15:00 - 18:00 Uhr Begrüßung der TeilnehmerInnen und Einführung in die Thematik 18:00 Uhr Abendessen 19:00 - 20:00 Uhr „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!“ (1. Gebot) Samstag, 04. März 2023 09:00 - 13:00 Uhr Empfang der Gebote auf dem Gottesberg 13:00 Uhr Mittagessen 15:00 - 18:00 Uhr Die Bedeutung der 10 Gebote 18:00 Uhr Abendessen Sonntag, 05. März 2023 09:00 - 13:00 Uhr Was haben die 10 Gebote in den letzten Jahrhunderten bewirkt und wie lassen wir uns heute noch von ihnen beeinflussen? 13:00 Uhr Mittagessen Anschließend Abreise der TeilnehmerInnen Leitung: Herr Christoph Kandora Datum: 03. – 05. März 2023 Ort: Kolping Ferienparadies Pferdeberg, Duderstadt Kosten: 113,00 € pro Person, 98,00 € für Mitglieder des Kolpingwerkes 10,00 € EZ-Zuschlag pro Tag/Person Die Veranstaltung findet in pädagogischer Verantwortung der Katholischen Erwachsenenbildung statt.

Kursnummer DKol05
Kursdetails ansehen
Gebühr: 113,00
113 € pro Person, 98 € für Mitglieder des Kolpingwerkes, 10 € EZ-Zuschlag pro Tag/Person, Kinder bis 18J. sind frei
Dozent*in: Jeannette Renner Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim
Bezirksversammlung "Für wen gehst du?"
Sa. 04.03.2023 17:00
Hildesheim
"Für wen gehst du?"

Sehr geehrte Herren, liebe Freunde, zur nächsten Bezirksversammlung lade ich Sie und Interessierte herzlich ein. 17:00 Uhr Hl. Messe in der Liebfrauenkirche Liebfrauenkirchplatz 1 31141 Hildesheim (bitte das Banner der Gemeinschaft mitbringen) 18:30 Uhr Versammlung im Pfarrheim Liebfrauen Wahlen Imbiss Referat: „Für wen gehst du? Lebens- und Glaubenserfahrung eines Mönches“ Referent: Pater Benedikt Maria Lindemann Bitte, melden Sie sich bis zum 26. Februar 2023 bei dem Vorsitzenden Ihrer Gemeinschaft an. Diese melden ihre Teilnehmer dem Bezirksvorsitzenden. Ich freue mich auf ein Wiedersehen und auf einen informativen und interessanten Abend mit rege Beteiligung. Gäste sind herzlich willkommen. Mit freundlichen Grüßen Reinhard Lotze Bezirksvorsitzender

Kursnummer DVKM_04
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Adrian Schütte
Seminar für Paare - Ja, ich will... Aber was versprechen wir uns da eigentlich?
Fr. 10.03.2023 19:00
Duderstadt

Eine kirchliche Trauung so zu gestalten, dass sie Ihren Wünschen entspricht und den christlichen Glauben zum Ausdruck bringt, darüber kommen wir ins Gespräch. Beim Thema Trauung kommen auch Fragen des Zusammenlebens und des neuen Miteinanders in den Blick. Eine Ehe- und Lebensberaterin wird an diesem Abend für das Thema Partnerschaft dabei sein. Ein lebendiger Austausch ist erwünscht. Trauen Sie sich.

Kursnummer BP_ZfK003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sigrid Nolte Zentrum für Kirchenentwicklung Untereichsfeld
Bibliolog
Sa. 18.03.2023 15:30
Hildesheim

Bibliolog ist eine neue Form der Bibelarbeit, in der auf spannende und kreative Weise der Text entdeckt wird. Die Teilnehmenden versetzen sich in die biblischen Gestalten einer Schriftstelle hinein. In diesen Rollen füllen sie das, was zwischen den Zeilen steht, das „weiße Feuer“, mit Leben. Der gedruckte Text, das „schwarze Feuer“, erscheint dadurch in einem anderen Licht und kann im Zusammenspiel der Äußerungen überraschend lebendig und aktuell werden. Die spielerische Vorgehensweise ermöglicht viel Freude am Umgang mit Bibeltexten. Zielgruppe: Interessierte Erwachsene

Kursnummer BMar06
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sr. Christiane Roth OSB
Fortbildung für Pfarrsekretär:innen - Kirchenrecht
Di. 21.03.2023 09:30

Kaum ein anderes theologisches Fach ist für die Arbeit im Pfarrbüro von so großer Relevanz wie das Kirchenrecht. Tagtäglich wird die Pfarrsekretärin als erste Kontaktperson bei ihrer wertvollen Arbeit mit seiner umfangreichen Materie konfrontiert. Dabei kommt es freilich immer wieder zu Fragen, die oft nach einer schnellen Antwort verlangen: Wie ist das Ehevorbereitungsprotokoll richtig auszufüllen? In welcher Angelegenheit ist das Generalvikariat anzugehen? Wo ist das Protokoll aufzubewahren? Wie sind die Kirchenbücher zu führen? Was gilt es bei Auszügen zu beachten? Wie steht es um die Sakramentenverwaltung allgemein? Diese und andere Fragen sollen im Laufe der zwei Tage anhand praxisrelevanter Beispiele und Übungen geklärt werden und die Arbeit der Pfarrsekretär*innen auf diese Weise noch besser machen.

Kursnummer GSHi5
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Benedikt Steenberg
Ikonenschreiben
Mo. 17.04.2023 17:00
Hildesheim

Marien-Ikone Durch das Ikonenmalen dürfen wir tiefer eindringen in die Welt der Ikonen und so der orthodoxen Spiritualität begegnen. Die Ikone entsteht in einem Prozess aufeinanderfolgender Phasen. So werden die Teilnehmenden vertraut gemacht mit den einzelnen Arbeitsprozessen: Übertragung der Vorzeichnung auf grundiertes Brett, Vergoldung, Erschließung der Ikone, Auflichten der Gewänder, Malen des Inkarnates: Gesichter, Hände, Füße. Wir malen die Ikonen mit Eitemperafarben in der russischen Schwemmtechnik. Das Ikonenschreiben ist Gebet und Meditation. So beginnen wir das Malen täglich mit einem geistlichen Impuls und unsere Schreibzeiten sollen ganz eingebettet sein in das Stundengebet der Schwestern.

Kursnummer BMar07
Kursdetails ansehen
Gebühr: 712,00
Dozent*in: Pater Ansgar Stukenborg OSB
Selbstfürsorge in der Trauergeleitung Vertiefungstage für die Ehrenamtliche Trauerbegleitung
Sa. 22.04.2023 10:00
Hildesheim
Vertiefungstage für die Ehrenamtliche Trauerbegleitung

Kursnummer GS8112
Kursdetails ansehen
Gebühr: 95,00
Dozent*in: Elisabeth Lindhorst
Diözesanversammlung des VKM Die kirchliche Situation in der Ukraine
Sa. 22.04.2023 10:30
Die kirchliche Situation in der Ukraine

Dies ist eine Veranstaltung des VKM (Verband Katholischer Männergemeinschaften) der Diözese Hildesheim. Weitere Details erhalten Sie von: Dr. Adrian Schütte Diözesansekretär Bürozeiten (i.d.R.): Di-Do, 8:30-14:00 Uhr Verband Katholischer Männergemeinschaften Domhof 18-21 31134 Hildesheim Telefon: (05121) 307-451 Fax: (05121) 307-527

Kursnummer DVKM_02
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Stepan Sharko
In Wahrheit ist es Liebe - Ruhig und gelassen in stürmischen Zeiten Bildungsurlaub
Mo. 24.04.2023 17:00
Hildesheim
Bildungsurlaub

Einführung in die Wertschätzende Kommunikation nach Marshall Rosenberg "Starte mit der Liebe zu dir selbst, und dann lass die Menschen um Dich herum sich an Deinem Glanz erwärmen"- Yogi Bhajan Sich selbst bedingungslos anzunehmen und nach innen zu schauen, ist die besondere Herausforderung in diesem Seminar. Wir erspüren, was in uns lebendig ist und uns gut tut, und lernen, uns in den Schritten der wertschätzenden Kommunikation nach Marshall Rosenberg lebensbereichernd auszudrücken. Meditationen aus dem Kundalini Yoga unterstützen uns, in Verbindung mit unserem Herzen zu sein. Empathie und Achtsamkeit sind der Kern der wertschätzenden Kommunikation und spielen eine zentrale Rolle auch im beruflichen und sozialen Engagement, damit Zusammenarbeit und Führung gelingt. Elemente: Theoretische Einführung, Anleitung zu Gruppenarbeit und Rollenspielen, Meditationen, Stille und Spüren, Spaziergänge und Austausch. Dieses Seminar ist im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung als Bildungsurlaub in Niedersachsen unter VA B21-108394-78 anerkannt.

Kursnummer BMar08
Kursdetails ansehen
Gebühr: 731,00
Anmeldung an Exerzitienhaus Kloster Marienrode
Dozent*in: Dr. Ulrike Hanskötter
Online - Bibliolog
Sa. 29.04.2023 15:30
Online

Bibliolog ist eine neue Form der Bibelarbeit, in der auf spannende und kreative Weise der Text entdeckt wird. Die Teilnehmenden versetzen sich in die biblischen Gestalten einer Schriftstelle hinein. In diesen Rollen füllen sie das, was zwischen den Zeilen steht, das „weiße Feuer“, mit Leben. Der gedruckte Text, das „schwarze Feuer“, erscheint dadurch in einem anderen Licht und kann im Zusammenspiel der Äußerungen überraschend lebendig und aktuell werden. Die spielerische Vorgehensweise ermöglicht viel Freude am Umgang mit Bibeltexten. Zielgruppe: Interessierte Erwachsene

Kursnummer BMar09
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sr. Christiane Roth OSB
Glaubenssachen in der Trauergeleitung Vertiefungstage für die Ehrenamtliche Trauerbegleitung
Sa. 27.05.2023 10:00
Hildesheim
Vertiefungstage für die Ehrenamtliche Trauerbegleitung

Gesprächsführung praktisch: Schwerpunkt Spiritualität »Glaubens-Sachen in der Trauerbegleitung« Gerade in Extremsituationen des Lebens wie bei schweren Verlusten oder im Prozess des Sterbens werden bei Menschen Fragen aufgeworfen, die über das weltliche hinausgehen: Fragen nach dem Sinn des eigenen Lebens, nach Lebensbilanz, Erinnerungen an Glück und Schuld, Fragen nach dem Woher und Wohin. Direkt (und noch viel häufiger indirekt) können diese in Gespräche mit der Trauerbegleitung einfließen. Sie sind von individueller Spiritualität geprägt. Auch die Trauerbegleiter:innen und Hospizmitarbeiter:innen tragen ihre eigene Spiritualität – bewusst oder unbewusst – in die Begleitung hinein. Das passt nicht immer zusammen und daher werden sollten wir es gemeinsam besprechen und reflektieren. Folgende Themen werden uns an dem Studientag beschäftigen: ? Die eigene Spiritualität bedenken ? Die spirituelle Dimension in Gesprächen wahrnehmen, aufnehmen und angemessen vertiefen ? Respektvoll mit mir fremden oder widersprechenden spirituellen Haltungen umgehen ? Übung von Gesprächsführung zu religiösen Fragen Methodisch: Wir werden uns konkrete Situationen anschauen (Gerne können auch Ihre eigenen Erfahrungen einfließen). An diesen Beispielen werden wir üben, wie es gelingen kann, gleichzeitig wertschätzend, empathisch und authentisch bei Fragen der Religiosität und Spiritualität mit Trauerenden und Sterbenden in Kontakt zu treten.

Kursnummer GS8114
Kursdetails ansehen
Gebühr: 95,00
Dozent*in: Elisabeth Lindhorst
Ökumenische Romreise- unterwegs in der -Ewigen Stadt-
Mo. 29.05.2023 15:00

Ökumenische Romreise- unterwegs in der „Ewigen Stadt“ 29.05.2023 - Der Petersplatz 15:00-17:15 Uhr Besuch des Petersplatzes und der Petersbasilika; Diskussion der historischen Bedeutung Roms als ehmaliges Zentrum des Christentums. Was heißt das für unser heutiges ökumenisches Verständnis? 30.05.2023 - Rom und seine Bauwerke 10:00-12:15 Uhr Die Spanische Treppe und ihre Geschichte und der Jesuitenkirche St. Ignatio. Besonders die Hl. Katharina wird den Teilnehmenden näher gebracht. Was bedeuet ihr Leben für unser Leben und wie können wir dem gerecht werden? Gerade im Bezug auf die heutigen Diskussionen zum Platz von Frauen in der Kirche. 15:00-17:15 Uhr Die Piazza Navona, und Pilgerkirche Santa Maria dell` Anima. Exemplarisch an diesem Ort besprechen wir das Verhältnis der deutschen Kirchenmitglieder zum Zentrum in Rom. Welche Bewegungen nehmen wir in uns und in unserem Umfeld war. 31.05.2023 - Habemus Papam 9:00-10:30 Uhr Generalaudienz beim Heiligen Vater. Was bedeutet dieses Ritual für uns als ökumenisch orientierte Menschen? 15:00-17:15 Uhr Das Denkmal für die Familie Gabribaldi mit Schwerpunkt der Familiengeschichte . Die Hauptkirche Trasteveres: Santa Maria, als älteste Marienkirche Roms können wir hier einen gesonderten Blick auf die Bedeutung der Marienverherhung ind er heutigen Zeit werfen. 01.06.2023 - Unbekanntes Rom 9:00- 10:30 Uhr Besichtigung der Kirche des Heiligen St Stefanus- seine Geschichte und seine Bedeutung für unsere Einstellungen stehen im Mittelpunkt" 11:30- 13:45 Uhr Besichtigung des Clivus Scaurus und der Basilika der Märtyrer Giovanni e Paolo mit den dazugehörigen Ausgrabungsstellen der römischen Häuser aus dem 2.-3- Jhr.- Gregor der Große und seine Zeit 15:00-17:15 Uhr Circus Maximus: Kaiser Marc Aurel und die Kapitolinischen Museen 02.06.2022 - Maria Maggiore & die Gärten der Villa d`Este 9:00-11:15 Uhr Die Santa Maria Maggiore & S. Giovanni- die Päpste stehen im Mittelpunkt der Führung 15:00-17:00 Uhr Der Tivoli und der Gärten Villa d`Este 03.06.2023 - Katakombe St. Paul vor den Mauern 8:30- 11:30 Uhr Die Katakomben an der Via Appia Antica, anschließend St. Paul vor den Mauern- wir lernen den Hl. Paulus kennen

Kursnummer BP_FZSTE01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1.195,00
EZ-Zuschlag 270 €
Dozent*in: Kathinka Plett Katholisches Familienzentrum St. Elisabeth
Wenn am Ende der Kraft noch so viel Leben übrig ist ...
Fr. 30.06.2023 17:00
Hildesheim

Über-Lebensökonomien Mit dem eigenen Leben zurande zu kommen, ist meist weniger eine Frage der Erkenntnis als vielmehr der Kraft. Und die ist begrenzt, wie alles, mit dem wir es zu tun haben. Uns stehen immer mehr Möglichkeiten zur Verfügung als Zeit, sie wahrzunehmen. Keine Technik der Welt ändert etwas daran. Es gilt und es geht nicht darum, sich resigniert damit abzufinden, sondern zu den Maßen und den Grenzen unseres Daseins ein bewusstes Verhältnis zu entwickeln. Und zwar deswegen, weil in ihnen eine Aufgabe steckt und sein Schicksal und eine göttliche Verheißung. Am Wochenende in Marienrode wollen wir uns um ein solch gutes Verhältnis bemühen.

Kursnummer BMar13
Kursdetails ansehen
Gebühr: 312,00
Anmeldung an Exerzitienhaus Kloster Marienrode
Dozent*in: Schwester Maria-Elisabeth Kloster Marienrode
47. Werkwoche für Liturgie und Kirchenmusik
Do. 06.07.2023 17:00
Hildesheim

Alle Informationen zur 47. Werkwoche für Liturgie und Kirchenmusik finden Sie hier: https://www.bistum-hildesheim.de/service/angebote/liturgie-und-kirchenmusik/aus-und-fortbildung/werkwoche/ Wir wünschen eine schöne wie erfolgreiche Veranstaltung.

Kursnummer GSHi11
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
230,- € im DZ; 350,- € im EZ; 160,- € im DZ für Ermäßigungsberechtigte. Enthalten sind hier sämtliche Leistungen (Unterricht, Unterrichtsmaterial, Kost und Logis). Für Teilnehmende, die nicht der Diözese Hildesheim angehören, zuzüglich 100,- € zu den vorgenannten Preisen.
Dozent*in: Dr. Stefan Mahr
Loading...
05.02.23 18:40:28