Skip to main content

»Serve« – eine Qualifizierung der Kamino gGmbH für Service und Kommunikation im Bereich Gastronomie, Hotellerie und Dienstleistung

»Serve« gab seit 1. November 2022 Menschen im ALG I-, ALG II- und Asylbewerberleistungsbezug die Chance, sich auf den Dienstleistungssektor zu spezialisieren und ein trägereigenes Zertifikat zu erwerben: den IHK-Baustein „Service und Kommunikation für Hotel- und Gaststättengewerbe“. Diese Chance haben 13 Teilnehmer:innen, gebürtig aus Eritrea, dem Iran, Marokko, Ruanda, Russland, Syrien, sowie aus der Ukraine stammend, genutzt und konnten nun ihre Zertifikate entgegennehmen.

Ziel des Projektes war die Integration in den ersten Arbeitsmarkt, der momentan viele freie Stellen in der Gastronomie, Hotellerie und im Dienstleistungssektor bietet. Erste Erfahrungen sammelten die Teilnehmer:innen dafür während eines dreitägigen Praktikums.

Der Kurs wurde gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds der Förderlinie „Unterstützung regionaler Fachkräftebündnisse 2021-2027“ der NBank sowie durch das Jobcenter des Landkreises Hildesheim.

Die Unterrichtszeiten waren von Montag bis Freitag, jeweils 8:15 Uhr bis 13:45 Uhr. Sozialpädagogische Begleitung, Kinderbetreuung vor Ort und individuelles Coaching waren über die gesamte Projektlaufzeit für die Teilnehmer:innen verfügbar.

 

„dom-us“ entlässt qualifizierte Hauswirtschafterinnen in die Arbeitswelt

„dom-us“ gab seit 1. November 2021 Menschen im Alg II-Leistungs- und Asylbewerberleistungsbezug die Chance, einen Berufsabschluss als Hauswirtschafter:in nach §45 Abs. 2 BBiG zu erlangen. Diese Chance haben 14 Frauen genutzt und ihre Prüfungen abgelegt. Die externe Abschlussprüfung nahm die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ab. Nun haben die Frauen am 03.02.2023 ihren Abschluss gefeiert und die Teilnahmebescheinigungen für ihre Qualifizierung zum/zur Hauswirtschafter:in nach § 45 Abs.2 BBiG für Haushaltsmanagement & Haushaltsnahe Dienstleistungen entgegengenommen.

Finanziert wurde das Projekt über die Europäische Union und das Land Niedersachsen, sowie durch das Jobcenter Hildesheim. Trägerin des Projektes ist die Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V. mit ihrem Tochterunternehmen der KAMINO gGmbH.

In 1.716 Unterrichtsstunden lernten sie Grundlagen der EDV, hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung, Erstellung und Vermarktung hauswirtschaftlicher Dienstleistungen und Produkte. Sie können nun personen- und zielgruppenorientiert Verpflegung professionell planen, kochen und anrichten. Textilien, Räume und Wohnumfeld werden von ihnen zukünftig gepflegt, gestaltet und gereinigt. Hauswirtschaftliche Versorgungsdienstleistungen und Betreuung sind eng an den Arbeitsmarkt angelegt und werden von den Absolventinnen angeboten. In das ESF-Projekt integriert waren Einzelqualifikationen eine Ersthelferbescheinigung (1. Hilfe), ein Häuslicher Pflegekurs und eine telc-Sprachenzertifikats-Prüfung sowie das Zertifikat „Service und Kommunikation für Hotel- und Gaststättengewerbe“ der IHK Niedersachsen.

Bis zum 31. März 2023 wurden die Teilnehmerinnen durch Einzelcoachings und Bewerbungstrainings in den ersten Arbeitsmarkt eingegliedert.

20.06.24 18:32:53