Skip to main content

Spezial

Loading...
Inszenierte Authentizität - Beichte einer Insta-Mama Kleine Schritte, große Spuren - Digitaler Familienabend mit der Evangelischen Erwachsenenbildung
Do. 25.04.2024 20:15
Online
Kleine Schritte, große Spuren - Digitaler Familienabend mit der Evangelischen Erwachsenenbildung

Verfluchtes Instagram: Da siehst Du gestylte Eltern, die mit ihren freudestrahlenden Kindern den Findet Nemo-Filmabend mit selbstgemachten Calamari-Ringen im eigenen Pool veranstalten. Selbst sitzt du scrollend auf dem Stuhl, während sich die Wäscheberge stapeln und dein Kind sich durch eine weitere Krankheitsphase langweilt. Dagegen helfen Instagrammer*innen wie @nathalieklüver, die dich an ihrem unperfekten Familienalltag teilhaben lassen. Nur: Auch diese Art Authentizität kann inszeniert sein. Nathalie Klüver hat erlebt, wie Unperfektheit zu mehr Followern und das zu lukrativen Marketingdeals führte. An diesem Abend lässt sie hinter die Kulissen blicken und berichtet, wie Algorithmen manipulieren, Authentizität als Währung genutzt wird und wie wir trotz allem Insta so nutzen können, dass es uns guttut.

Kursnummer GS_KE001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Gefördert von der Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung in Hannover.
Dozent*in: Nathalie Klüver
Warum ist Bewegung fürs Lernen so wichtig? Ein Workshop zur psychomotorischen Förderung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren in der ...
Sa. 27.04.2024 09:00
Hildesheim
Ein Workshop zur psychomotorischen Förderung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren in der ...

Von Beginn an erforschen die Jüngsten unter uns ihre Welt in Bewegung. Sie sind neugierig und wollen alles um sich herum entdecken. Dies liebevoll und immer wieder interessant zu gestalten, um somit eine anregende Umgebung zu schaffen, ist eine Herausforderung. In diesem Workshop werden Ideen aus psychomotorischer Sicht präsentiert, die die ganzheitliche Entwicklung des Kindes durch Bewegungs- und Sinnesangebote unterstützen. Ein besonderer Blick ist dabei auf die Auseinandersetzung mit den verschiedensten Materialien gerichtet, die ein selbstständiges Erkunden und Entdecken zu lassen. Spiel- und Bewegungsangebote, die den Erfahrungsschatz der Kinder erweitern und ihre Sinne und ihre Sprachentwicklung auf unterschiedlichste Weise fördern werden vorgestellt. Zu jedem Angebot werden die theoretischen Hintergründe erläutert und Zusammenhänge zu den einzelnen Sinnesbereichen (taktil-kinästhetisch, vestibulär, visuell, auditiv) und dem Bereich Spracherwerb dargestellt. Ziel ist es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Skript zur Verfügung zu stellen, aus dem sie die Anregungen schnell und unkompliziert in ihrem täglichen Handeln umsetzen können. Gern können bereits vorhandene Spieleideen mitgebracht und vorgestellt werden. Kosten und Teilnehmende Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 80€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin schendel@keb-hi.de Tel.: 05121 20649-73

Kursnummer KTP003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 80€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind.
Dozent*in: Corina Dannenberg
Mit Kindern den Wald erleben und verstehen Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Mo. 29.04.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

„Mit Kindern den Wald erleben und verstehen“ Die vielfältigen Funktionen des Waldes lassen sich auf spannende Art und Weise mit Kindern erkunden. Aber wie? In diesem Seminar bekommen Sie nicht nur wichtige theoretischen Grundlagen vermittelt, sondern lernen in einem spannenden Praxisteil wie Sie den Wald mit Kindern erleben können. Inhalte: - Theoretische Grundlagen: o Welche Funktionen erfüllt der Wald für Mensch und Natur? o Dürfen wir einfach so in den Wald gehen und was müssen wir beachten? o Allgemeine „Gefahren“ im Wald und wie wir ihnen aus dem Weg gehen können - Praktischer Teil im Wald: o Erkennen von typischen Bäumen, Sträuchern, Pflanzen und Tieren (und wo sie zu entdecken sind) o Anregungen und Beispiele für Aktionen mit Kindern im Wald Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0409
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Julian Hey
Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum in der Dombibliothek Hildesheim Ein kostenfreies Angebot
Do. 02.05.2024 12:30
Hildesheim
Ein kostenfreies Angebot

Was kann ich mit meinem Handy eigentlich alles machen? Wie verbinde ich ein BluetoothGerät mit dem Smartphone und wie trenne ich es wieder? In welcher Cloud werden OfficeDokumente gespeichert? Wo finde ich Dateien wieder, die auf das Handy geladen werden? Und wie bekomme ich die Daten vom Handy auf meinen Laptop? Wie zoome ich mit meinen Enkeln? Wie funktioniert das mit der digitalen Gesundheitskarte und mit dem QR-Code? Handy und PC sowie die digitale Welt bieten viele Möglichkeiten und werfen auch viele Fragen auf, vor allem für Menschen, die nicht mit dieser Technik aufgewachsen sind. Die Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum der Dombibliothek richtet sich an alle, die Interesse am und Fragen zum Umgang mit Handy, Tablet, Internet und Computer haben. Ein Projektmitarbeiter steht für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Hilfe der Lernmodule des Selbstlernraums wird er ein paar grundlegende Konzepte zur Nutzung von Handy und PC und den entsprechenden Programmen erläutern. Die Handy/PC-Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit die Grundlagen des Smartphones und PCs kennen zu lernen oder zu vertiefen. Und vielleicht bekommen Sie dann sogar Lust, eine Tür mit dem Tablet zu öffnen, die Messenger App Signal kennenzulernen oder den Roboterbausatz im Selbstlernraum auszuprobieren. Der »Digitale Selbstlernraum« ist eine Kooperation des Bistums Hildesheim, der Dombibliothek und der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V. Das Projekt »Digitale Selbstlernräume der KEB Niedersachsen« ist Teil des #digitalcampusniedersachsen und wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Kursnummer GSHi92
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frederik Wilhelmi
Excel sicher nutzen EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 06.05.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die den grundlegenden Umgang mit Tabellenkalkulation in Excel lernen wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs sicher Tabellen erstellen, ansprechend formatieren, gängige Auswertungen vornehmen und Diagramme aus den Daten erstellen können. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte - Aufbau von Excel - Grundsätze von Tabellen (sortieren, filtern etc.) - Einfache Funktionen (Summe, Mittelwert, Max, Min, Datum-, Zeitfunktion) - Zellformatierung - Diagramme (Diagrammtypen, Beschriftung der Achsen, Trends) - Arbeitsblätter anlegen und verwenden - Relative und absolute Zellbezüge, Verwendung von Namen - Große Tabellen verwalten (Ausschnitte teilen, Zeilen o. Spalten fixieren) - Druckoptionen Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE17
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Maik Ramftel
Hauen, Kratzen, Beißen - Herausforderungen im Kita-Alltag Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Di. 07.05.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Es gehört zum Alltag in der Kita, dass einmal gehauen, gebissen oder gekratzt wird. Dafür ist es zunächst wichtig zu verstehen, warum Kinder in verschiedenen Entwicklungsphasen hauen, kratzen oder beißen, denn dieses können ganz „normale“ Verhaltensweisen sein. Dennoch erfordern diese meist eine Reaktion der pädagogischen Fachkraft. Aber wie kann man Kinder in solchen Situationen begleiten? Wie die pädagogische Fachkraft reagiert, wird auch von der eigenen Haltung beeinflusst. Die Frage der Haltung wird an diesem Tag darum immer wieder auftauchen. Daneben stehen praktische Überlegungen zum präventiven Handeln. Welche Möglichkeiten gibt es die Häufigkeit des Hauens, Kratzens und Beißens zu verringern? Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0410
Kursdetails ansehen
Gebühr: 80,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Dr. Kathrin Hormann
Outlook sicher nutzen EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Di. 07.05.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die den Umgang mit einem modernen E-Mail-Client lernen wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs E-Mails versenden und empfangen können. Sie sollen den Umgang mit einfacher Terminplanung beherrschen und in der Lage sein, Adressen in den Kontakten zu verwalten. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte - Einführung in die E-Mail und Netzwerk-Thematik - E-Mail versenden, empfangen, beantworten und weiterleiten - Signaturen einrichten - E-Mail mit Anlagen versenden und empfangen - Anlagen speichern - E-Mails aus Word oder Excel versenden - E-Mails löschen - E-Mails in Dateistruktur speichern - Adressbuch benutzen, Adressen suchen - Kontaktgruppen erstellen und verwalten - Regel-Assistent, Abwesenheitsassistent - Persönliche Verteilerlisten - Kalender nutzen, Eingeben von Termine, Erinnerungen an Termine Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE18
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Maik Ramftel
Systemische Beratung für Kita Leitung und stellvertretende Leitung Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Mi. 08.05.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

„Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten größer wird“ Heinz von Foerster Themen in der Kindertageseinrichtung systemisch bearbeiten EinrichtungsleiterInnen jonglieren täglich unterschiedliche Aufgaben gleichzeitig – von der Personalführung über Elternberatung bis hin zu herausfordernden Rahmenbedingungen, wie beispielsweise dem Fachkräftemangel und nicht zuletzt dem eigenen Anspruch an die Qualität in der eigenen Kindertageseinrichtung. Die systemische Haltung kann dabei zur persönlichen Ressource werden, indem wir immer wieder neu entscheiden, wem welche Aufgabe auch mal zurückgegeben werden kann, um Wechselwirkungen zu nutzen und somit zu neuen Perspektiven und Lösungsmöglichkeiten zu gelangen. Wir werden die Kernelemente der systemischen Arbeit anhand eigener Themen und Beispiele aus dem Alltag der Kindertagesstätte bearbeiten. Dabei orientieren wir uns an den gängigen Phasen für systemische Prozesse wie Joining, Anliegenklärung, Kennenlernen systemischer Methoden und Abschlussinterventionen. So kann daraus ein selbstgestalteter Prozess werden, in dem die Teilnehmenden durch eigenes Erleben neue Ideen für systemisches Arbeiten in ihrer Kindertagestätte bekommen. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0411
Kursdetails ansehen
Gebühr: 145,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Kathrin Linde
Partizipation im Kindertagespflege-Alltag
Sa. 11.05.2024 09:00
Hildesheim

Bei schlechtem Wetter ohne Regenhose nach draußen? Tisch mitdecken? Keinen Mittagsschlaf? Bereits die Kleinsten wollen im Alltag selbst handeln und mitbestimmen. Aber vieles geht schneller, wenn man es als Erwachsener selbst tut und manchmal weiß man es besser (oder meint es zumindest). Gerade in stressigen Zeiten bleibt so echte Partizipation auf der Strecke. Dabei ist diese so wichtig. Partizipation ermöglicht die Entwicklung eigener Ideen, stärkt die Selbstwirksamkeit und vermittelt Wetschätzung. Partizipation beginnt im Alltag beim Essen, beim Schlafen, bei der Körperpflege, bei der Kleidung oder der Tagesgestaltung. Der Tag steht daher unter der Leitfrage, wie Partizipation im Kindertagespflege-Alltag gefördert und werden kann. Kosten und Teilnehmende Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 65€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin schendel@keb-hi.de Tel.: 05121 20649-73

Kursnummer KTP008
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 80€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind.
Dozent*in: Carmen Kreutzfeldt
Drinnen & Draußen - Bewegungsspiele in der Kita – was für ein toller Spaß. Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Mi. 15.05.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Drinnen & Draußen - Bewegungsspiele in der Kita – was für ein toller Spaß Dinge entdecken, Zusammenhänge erkunden, Wirkungsweisen über sich und seine Umwelt erforschen all das geschieht in Bewegung. Bewegungsfreude fördert die Lernbereitschaft. Somit ist es wichtig, Bewegungsspiele so oft wie möglich in den pädagogischen Alltag zu integrieren. In diesem Seminar werden Ihnen Bewegungs- und Sinnesangebote für drinnen und draußen vorgestellt, mit denen sie gezielt den kindlichen Bewegungsdrang mit einem Angebot verknüpfen können. Die meisten Spiele werden mit Dingen gestaltet, die häufig schon vorhanden sind. Dann können sie am nächsten Tag gleich loslegen. Im Seminar werden die Bewegungsspiele bezüglich folgender Förderinhalte ausgewählt und entsprechende Zusammenhänge werden kurz erläutert: Ø Sensorische Fähigkeiten Ø Motorische Fähigkeiten Ø Kognitive Anforderungen Ø Sozial-emotionale Aspekte Bewegungsspiele unterstützen die Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung, bringen Abwechslung in den Alltag und machen Spaß. Die Teilnehmer: innen erhalten eine Sammlung der vorgestellten Spiele in Form eines Skripts. Gern können Sie auch eigene Spielideen vorstellen und den Erfahrungsschatz erweitern. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0412
Kursdetails ansehen
Gebühr: 110,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Corina Dannenberg
Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum in der Dombibliothek Hildesheim Ein kostenfreies Angebot
Do. 16.05.2024 12:30
Hildesheim
Ein kostenfreies Angebot

Was kann ich mit meinem Handy eigentlich alles machen? Wie verbinde ich ein BluetoothGerät mit dem Smartphone und wie trenne ich es wieder? In welcher Cloud werden OfficeDokumente gespeichert? Wo finde ich Dateien wieder, die auf das Handy geladen werden? Und wie bekomme ich die Daten vom Handy auf meinen Laptop? Wie zoome ich mit meinen Enkeln? Wie funktioniert das mit der digitalen Gesundheitskarte und mit dem QR-Code? Handy und PC sowie die digitale Welt bieten viele Möglichkeiten und werfen auch viele Fragen auf, vor allem für Menschen, die nicht mit dieser Technik aufgewachsen sind. Die Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum der Dombibliothek richtet sich an alle, die Interesse am und Fragen zum Umgang mit Handy, Tablet, Internet und Computer haben. Ein Projektmitarbeiter steht für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Hilfe der Lernmodule des Selbstlernraums wird er ein paar grundlegende Konzepte zur Nutzung von Handy und PC und den entsprechenden Programmen erläutern. Die Handy/PC-Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit die Grundlagen des Smartphones und PCs kennen zu lernen oder zu vertiefen. Und vielleicht bekommen Sie dann sogar Lust, eine Tür mit dem Tablet zu öffnen, die Messenger App Signal kennenzulernen oder den Roboterbausatz im Selbstlernraum auszuprobieren. Der »Digitale Selbstlernraum« ist eine Kooperation des Bistums Hildesheim, der Dombibliothek und der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V. Das Projekt »Digitale Selbstlernräume der KEB Niedersachsen« ist Teil des #digitalcampusniedersachsen und wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Kursnummer GSHi93
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frederik Wilhelmi
Outlook sicher nutzen EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Do. 23.05.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die den Umgang mit einem modernen E-Mail-Client lernen wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs E-Mails versenden und empfangen können. Sie sollen den Umgang mit einfacher Terminplanung beherrschen und in der Lage sein, Adressen in den Kontakten zu verwalten. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte - Einführung in die E-Mail und Netzwerk-Thematik - E-Mail versenden, empfangen, beantworten und weiterleiten - Signaturen einrichten - E-Mail mit Anlagen versenden und empfangen - Anlagen speichern - E-Mails aus Word oder Excel versenden - E-Mails löschen - E-Mails in Dateistruktur speichern - Adressbuch benutzen, Adressen suchen - Kontaktgruppen erstellen und verwalten - Regel-Assistent, Abwesenheitsassistent - Persönliche Verteilerlisten - Kalender nutzen, Eingeben von Termine, Erinnerungen an Termine Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE19
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
Aus wenig Platz viel rausholen – kreative Tipps und neue Perspektiven für Familien mit knappem Wohnraum Kleine Schritte, große Spuren - Digitaler Familienabend mit der Evangelischen Erwachsenenbildung
Do. 23.05.2024 20:00
Online
Kleine Schritte, große Spuren - Digitaler Familienabend mit der Evangelischen Erwachsenenbildung

Viele Familien wünschen sich größere Wohnungen oder ein Haus mit viel Platz. Doch das ist angesichts steigender Mieten bzw. Zinsen und knappem Angebot in Städten oft nicht möglich. Wie kann es Familien gelingen, auch mit kleiner Wohnfläche auszukommen und dabei den Bedürfnissen aller Familienmitglieder gerecht zu werden? Wie kann jedes Familienmitglied "Platz" für das eigene Zeug bekommen? Wie viel Raum brauchen Kinder überhaupt? Und wenn dieser Raum nicht vorhanden ist: Welche Ausweichmöglichkeiten braucht es? Die Architekturpsychologin Christina Kelz-Flitsch gibt kreative Tipps und zeigt neue Perspektiven auf, wie Familien auch mit wenig Wohnraum ihren Alltag organisieren und sich alle wohlfühlen können.

Kursnummer GS_KE002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Gefördert von der Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung in Hannover.
Dozent*in: Christina Kelz-Flitsch
Partizipation und Achtsamkeit in der Arbeit mit jungen Kindern
Sa. 25.05.2024 09:00
Hildesheim

Partizipation  Auch für Kinder unter drei? Auf die Frage, was können und dürfen Kinder unter drei (selbst-) entscheiden, gibt es keine einfache Antwort. Besonders bei den ganz Kleinen steht die Kindertagespflegeperson vor der besonderen Herausforderung die Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen – schließlich teilen diese ihre Bedürfnisse eher non-verbal mit. Partizipation in der Kindertagespflege erfordert somit eine hohe Sensibilität der Kindertagespflegeperson. Sie muss Körpersprache, Mimik und Gestik richtig zu interpretieren und Interaktionen dialogisch gestalten. In diesem Sinne beschränkt sich das Seminar nicht auf die Frage, wie sich Partizipation mit Kindern unter drei gestalten lässt, sondern fragt nach den Voraussetzungen gelingender Partizipation: Eine respektvolle Haltung der Kindertagespflegeperson und Achtsamkeit im Umgang mit den Kindern. Kosten und Teilnehmende Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 90€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin schendel@keb-hi.de Tel.: 05121 20649-73

Kursnummer KTP006
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 90,00 €. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind.
Dozent*in: Tanja Güthers
OneNote gemeinsam nutzen EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 27.05.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die vielseitige Möglichkeiten erlernen wollen um Notizen, Ideen und Informationen zu organisieren, zu erfassen und zu teilen. Schulungsziel Die Teilnehmenden können nach der Schulung grundlegende Funktionen nutzen, um strukturierte Notizen zu erstellen, Informationen zu organisieren und diese effizient zu verwalten. Durch praktische Übungen werden sie befähigt, OneNote als Werkzeug einer besseren Produktivität und effektiven Zusammenarbeit einzusetzen. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte Aufbau von OneNote Anlegen von Notizbüchern, Abschnitten und Seiten Arbeiten mit Containern Import von Dateien als Anlage und Ausdruck Einsatz von Kategorien Zusammenarbeit mit Outlook Seitenversionierung Suche in Notizbüchern Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter I Alexandra Jürgens-Schaefer, Geschäftsführung 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE20
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
Umfragen erstellen in Forms EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 27.05.2024 11:45
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die die vielseitigen Möglichkeiten von Microsoft Forms für die Erstellung und Analyse von Umfragen erlernen wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden können nach der Schulung schnell und einfach ansprechende Umfragen mit Microsoft Forms erstellen und einsetzen. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte Einführung in Microsoft Forms Erstellen von Umfragen Anpassen von Umfrage-Layouts Verwendung von verschiedenen Fragetypen (Multiple Choice, Textfeld, Bewertungsskala usw.) Teilen von Umfragen und Einladen von Teilnehmern Verwalten von Umfrageantworten und -ergebnissen Analyse von Umfrageergebnissen mit Diagrammen und Grafiken Tipps und Anwendungsbeispiele für die Nutzung von Microsoft Forms Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE21
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
Fragestunde zu den Office-Programmen Word, Excel und PowerPoint EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 27.05.2024 13:45
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Mitarbeitende des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen, die mit den Microsoft Office Programmen Word, Excel oder PowerPoint arbeiten. Schulungsziel In der "Fragestunde“ werden keine vorgegebenen Inhalte vermittelt, sondern der Referent steht den Teilnehmenden für aktuelle und individuelle Fragen und Probleme zur Verfügung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE22
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr für diesen Kurs 10,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
Fragestunde zu den Office-Programmen Outlook und Teams EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 27.05.2024 14:45
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Mitarbeitende des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen, die mit den Microsoft Office Programmen Outlook und Teams. Schulungsziel In der "Fragestunde“ werden keine vorgegebenen Inhalte vermittelt, sondern der Referent steht den Teilnehmenden für aktuelle und individuelle Fragen und Probleme zur Verfügung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE23
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr für diesen Kurs 10,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
Manchmal trägt Papa eine Tüte auf dem Kopf- Kinder mit psychisch erkrankten Eltern in der Kita Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Mi. 29.05.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Für Kinder von Eltern mit psychischen Erkrankungen sind die Alltagsanforderungen und emotionalen Belastungen extrem hoch. Dazu kommt oft noch ein Tabuverbot oder Scham über die familiäre Situation zu sprechen. Die Mitarbeiter:innen in der Kita haben oft nur ein „ungutes Gefühl“ zu den betroffenen Eltern. Um sicherer im Umgang mit Eltern und deren Kindern zu werden, wollen wir uns in dieser Fortbildung mit folgenden Themen beschäftigen: Inhalte: - Welche psychischen Erkrankungen gibt es? - Woran erkennen Sie (und die Kinder) eine psychische Krankheit? - Was verändert sich dadurch in der Familie? - Wie kann diese Veränderung auf die Kinder wirken? - Wie kann die Kita unterstützen? Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0413
Kursdetails ansehen
Gebühr: 120,00
Dozent*in: Sabine Hellwig
Allergien, Neurodermitis und Übergewicht Besondere Ernährungsbedürfnisse in der Kindertagespflege
Do. 30.05.2024 17:30
Hildesheim
Besondere Ernährungsbedürfnisse in der Kindertagespflege

Allergien, Neurodermitis und Übergewicht - Bei der Ernährung muss man ganz schön viel beachten. Dies gilt auch für Kinder. Das Seminar gib eine Einführung in die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Kindern, die für die Kindertagespflegeperson häufig zu beachten sind. Inhalte Übersicht über die relevanten Unverträglichkeiten im Kindesalter - Übersicht über die relevanten Unverträglichkeiten im Kindesalter - allergologisches Basiswissen bezüglich Symptomatik, "Gefährlichkeit" und Prognose - allergenfrei Zubereiten und Kochen Neurodermitis im Kindesalter - Usachen der Erkrankung und Prognose - Grundlagen der Therapie - Einführung in die Ernährung bei Neurodermitis Übergewicht im Kindesalter - Grundlagen der gewichtsfreundlichen Ernährung - Wie stärke ich das Selbstbewusstsein des Kindes und vermeide Diskriminierung? Kosten und Teilnehmende Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 65€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin schendel@keb-hi.de Tel.: 05121 20649-73

Kursnummer KTP004
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 65€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind.
Dozent*in: Annette Schwager
Hauen, Kratzen, Beißen Fortbildung für Kindertagespflegepersonen
Sa. 01.06.2024 09:00
Hildesheim
Fortbildung für Kindertagespflegepersonen

Bitte beachten Sie, dass die Fortbildung vom 15.03.2024 auf den 16.03.2024 verschoben wurde. Es gehört zum Alltag in der Arbeit mit Kindern, dass einmal gehauen, gebissen oder gekratzt wird. Dafür ist es zunächst wichtig zu verstehen, warum Kinder in verschiedenen Entwicklungsphasen hauen, kratzen oder beißen, denn dieses können ganz „normale“ Verhaltensweisen sein. Dennoch erfordern diese meist eine Reaktion der Kindertagespflegeperson. Aber wie kann man Kinder in solchen Situationen begleiten? Wie die Kindertagespflegeperson reagiert, wird auch von der eigenen Haltung beeinflusst. Die Frage der Haltung wird an diesem Tag darum immer wieder auftauchen. Daneben stehen praktische Überlegungen zum präventiven Handeln. Welche Möglichkeiten gibt es die Häufigkeit des Hauens, Kratzens und Beißens zu verringern? Kosten und Teilnehmende Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 80€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin schendel@keb-hi.de Tel.: 05121 20649-73

Kursnummer KTP013
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 80€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind.
Dozent*in: Dr. Kathrin Hormann
Excel - Aufbauschulung: Listenbearbeitung EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 03.06.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die bereits über erste Erfahrungen in Excel verfügen und einen sicheren Umgang in der Bearbeitung von Listen anstreben. Schulungsziel Die Teilnehmenden haben nach dem Kurs fortgeschrittene Fähigkeiten in der effizienten Verwaltung, Analyse und Bearbeitung von Daten und Listen in Excel-Tabellen. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Erfahrung im Umgang mit Excel oder die Teilnahme an einer Grundschulung, wie z.B. Excel sicher nutzen. Kursinhalte Grundsätze und Normalisierung von Tabellen Einsatz und Nutzen der Blitzvorschau Benutzerdefiniertes Sortieren von Listen Arbeiten mit dem Autofilter Einsatz von Text-, Zahlen- und Datumsfiltern Markierungsmöglichkeiten in Listenformen Funktionen: Zählenwenn(s) und Summewenn(s) Relative, absolute und gemischte Zellbezüge Bedingte Formatierungen Auswertung von Listen mit Pivot Tabellen Formatieren von Pivot Tabellen Einsatz von Datenschnitt u. Zeitachsen Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-80 I dane@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE24
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
MS-Teams gemeinsam nutzen EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Do. 06.06.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die digital im Team zusammenarbeiten wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs MS-Teams für Videokonferenzen, Chat-Funktion und gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten sicher nutzen können und damit den modernen Anforderungen an hybride Arbeitsformate, Homeoffice und effiziente Zusammenarbeit auch über räumliche Distanz hinweg gewachsen sein. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte - Unterhaltungen führen (Erwähnungen, Links, Formatierung, Bearbeitung, Löschung) - Persönliche Chats und Anrufe (Dokumente in Chats teilen etc.) - Video-Konferenzen planen (Kalenderfunktion auch über Outlook) - Video-Konferenzen durchführen und Tools nutzen (Bildschirm freigeben, Funktionen während u. nach der Besprechung, Sofortbesprechung in Kanälen etc.) - Team und Kanal erstellen und verwalten (Einstellungen vornehmen, Mitglieder verwalten, Unterhaltungen führen etc.) - Gemeinsames Arbeiten an Dokumenten (hochladen, aus- u. einchecken, automatische Versionierung, vorherige Version etc.) - Registerkarten nutzen - Klärungen zu OneNote und SharePoint Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter I Alexandra Jürgens-Schaefer, Geschäftsführung 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE25
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Stephan Stigge
Einschulung – Dein Schulkind von Anfang an gut begleiten Kleine Schritte, große Spuren - Digitaler Familienabend mit der Evangelischen Erwachsenenbildung
Do. 06.06.2024 20:00
Online
Kleine Schritte, große Spuren - Digitaler Familienabend mit der Evangelischen Erwachsenenbildung

„Die erste Klasse entscheidet über den Rest des Lebens.“ Mit einem solchen Gefühl von Druck kämpfen viele Eltern, wenn die Einschulung ihres Kindes vor der Tür steht. Daneben kommen in der Grundschulzeit neue Sorgen hinzu: Kommt mein Kind gut in der Schule klar? Kann es die vielen ungewohnten Situationen und Aufgaben bewältigen? Zwischen Einmaleins und Stress im Familienalltag passiert es schnell, dass die Familie ihren sicheren und beziehungsstarken Weg aus den Augen verliert. Damit das nicht geschieht, zeigt die erfahrene Familienberaterin Inke Hummel, wie Kinder gut auf den ersten Schultag vorbereitet werden können, welche Aufgaben Eltern in der Grundschulzeit haben und wie sie ihrem Kind dabei helfen, Herausforderungen immer besser zu meistern.

Kursnummer GS_KE003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Gefördert von der Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung in Hannover.
Dozent*in: Inke Hummel
Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum in der Dombibliothek Hildesheim Ein kostenfreies Angebot
Do. 13.06.2024 12:30
Hildesheim
Ein kostenfreies Angebot

Was kann ich mit meinem Handy eigentlich alles machen? Wie verbinde ich ein BluetoothGerät mit dem Smartphone und wie trenne ich es wieder? In welcher Cloud werden OfficeDokumente gespeichert? Wo finde ich Dateien wieder, die auf das Handy geladen werden? Und wie bekomme ich die Daten vom Handy auf meinen Laptop? Wie zoome ich mit meinen Enkeln? Wie funktioniert das mit der digitalen Gesundheitskarte und mit dem QR-Code? Handy und PC sowie die digitale Welt bieten viele Möglichkeiten und werfen auch viele Fragen auf, vor allem für Menschen, die nicht mit dieser Technik aufgewachsen sind. Die Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum der Dombibliothek richtet sich an alle, die Interesse am und Fragen zum Umgang mit Handy, Tablet, Internet und Computer haben. Ein Projektmitarbeiter steht für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Hilfe der Lernmodule des Selbstlernraums wird er ein paar grundlegende Konzepte zur Nutzung von Handy und PC und den entsprechenden Programmen erläutern. Die Handy/PC-Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit die Grundlagen des Smartphones und PCs kennen zu lernen oder zu vertiefen. Und vielleicht bekommen Sie dann sogar Lust, eine Tür mit dem Tablet zu öffnen, die Messenger App Signal kennenzulernen oder den Roboterbausatz im Selbstlernraum auszuprobieren. Der »Digitale Selbstlernraum« ist eine Kooperation des Bistums Hildesheim, der Dombibliothek und der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V. Das Projekt »Digitale Selbstlernräume der KEB Niedersachsen« ist Teil des #digitalcampusniedersachsen und wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Kursnummer GSHi94
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frederik Wilhelmi
Jedes Kind ist einzigartig – Vielfalt im Tagespflegealltag fördern
Sa. 15.06.2024 09:00
Hildesheim

Dieses Seminar bietet Ihnen Gelegenheit zu reflektieren was es bedeutet, Kinder in Ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen und individuell zu fördern. Wie kann außerdem die Vielfalt in der von Ihnen betreuten Kindergruppe bewusst für alle im Alltag erlebbar werden. Denn so lernen auch die Kleinen schon früh mit der Vielfalt in unserer Gesellschaft umzugehen. Wie gehen dabei folgenden Überlegungen nach: - Wie kommt es dazu, dass wir Menschen/Kinder unbewusst bestimmten Vorstellungen/Typen zuordnen und dadurch bestimmte Verhaltensweise eher wahrnehmen als andere? - Wie entstehen Vorurteile bei den Kindern und wie erleben wir Erwachsenen sie im Alltag? - Wie wird meine Beobachtung und Dokumentation dadurch beeinflusst? - Wie kann der Alltag in der Kindertagespflege gestaltet werden, damit sich jedes Kind als einzigartig und gleichzeitig als Teil einer vielfältigen Gruppe wahrnimmt. Im Seminar wird es Übungen zur eigenen Wahrnehmung, Spielideen zur Förderung von Individualität und Vielfalt sowie Zeit zur Selbstreflektion und Diskussion geben. Kosten und Teilnehmende Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 90€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin schendel@keb-hi.de Tel.: 05121 20649-73

Kursnummer KTP007
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt. Für im Landkreis Hildesheim tätige Kindertagespflegepersonen ist die Teilnahme kostenlos. Für externe Kindertagespflegepersonen beträgt die Teilnahmegebühr 80€. Bitte geben Sie im Feld Bemerkungen an, für welche Kommune Sie tätig sind.
Dozent*in: Natascha Preukschas
Word sicher nutzen EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Mo. 17.06.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die den Umgang mit Textverarbeitung in Word lernen wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs sicher in der Erstellung von formatierten Dokumenten sein. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme ist Kenntnis im Umgang mit Windows. Kursinhalte - Texte erstellen und formatieren (Ansichten, Aufzählungen, Abstände, Silbentrennung etc.) - Autokorrektur- und Suchfunktion - Seitenzahlen, Kopf- und Fußzeilen - Textbausteine - Grafiken einfügen und formatieren (Textumbruch etc.) - Textfelder und Tabellen - Druck und Druckoptionen - Speichern als PDF und in anderen Formaten - Menüband nutzen und Ansichten wählen Abschluss Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE26
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 60,00 €).
Dozent*in: Maik Ramftel
Systemische Beratung für Erzieher:innen und pädagogische Fachkräfte Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Di. 18.06.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Jede und jeder von uns ist von Beginn an in Systemen verankert und ein Teil davon: Familie, Team, usw. Die Personnen darin stehen untereinander und mit ihrer Umwelt in Beziehung und bilden eigene und unverwechselbare Strukturen und Mechanismen aus. Störungen in diesen Strukturen und den spezifischen Handlungssträngen können sich auf vielfältige Weise darstellen. Dabei können sich unterschiedliche Symptome zeigen. Die Bewältigung solcher Situationen fordert oft viel Zeit und Kraft, sodass nur noch wenig Förderliches zur Verfügung steht. Im Kita-Alltag hilft ein Verständnis für systemische Zusammenhänge -sowohl für die Arbeit mit den Kindern und ihren Familien, als auch im Team. In diesem Seminar werden wir die Grundlagen systemischen Arbeitens kennenlernen und an Beispielen erproben. Die Teilnehmende dürfen gerne eigene Fälle bzw. Fragestellungen mitbringen. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0414
Kursdetails ansehen
Gebühr: 115,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Anja Jung
Word - Aufbauschulung: Format- und Dokumentenvorlagen und Formulare EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Di. 18.06.2024 09:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die sich im Umgang mit Textverarbeitung in Word verbessern wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden können nach der Schulung effektiv Format- und Dokumentenvorlagen in Word einsetzen und nutzen sowie Formulare entwickeln und erstellen. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme sind Erfahrungen im Umgang mit Word oder z.B. der Kurs "Word sicher nutzen". Kursinhalte Formatvorlagen nutzen - Basiswissen Formatvorlage - Formatvorlage erstellen - Besonderheiten von Formatvorlagen - Formatvorlage anpassen oder löschen - Anzeige der Formatvorlagen anpassen - Formatvorlagensatz erstellen Dokumentvorlagen einsetzen - Basiswissen Dokumentvorlagen - Dokumentvorlage Normal.dotm - Eigene Dokumentvorlagen verwenden - Dokumentvorlage für einen Brief erstellen - Kopfzeilen einstellen - Fußzeilen definieren - Anschriftfeld und Bezugszeichenzeile erstellen - Formatvorlagen und AutoTexte erstellen Formulare - Formulare erstellen - Ausfüllbare Formulare erstellen - Formulare umwandeln in eine PDF Fragen zu der Bearbeitung in Teams Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE27
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 30,00 €).
Dozent*in: Maik Ramftel
Word - Aufbauschulung: Arbeit mit längeren Texten EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen
Di. 18.06.2024 13:00
Online
EDV-Schulung für alle Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim sowie Pfarrsekretär:innen

Zielgruppe Die Schulung richtet sich an Personen, die sich bei der Erstellung und Bearbeitung längerer Texte in Word verbessern wollen. Schulungsziel Die Teilnehmenden können nach der Schulung effektiv Techniken nutzen, um große Textmengen in Microsoft Word zu verwalten, zu bearbeiten und zu formatieren. Sie beherrschen Methoden zum effizienten Navigieren und Strukturieren von Inhalten. Voraussetzungen Mindestvoraussetzung zur Teilnahme sind Erfahrungen im Umgang mit Word oder z.B. der Kurs "Word sicher nutzen". Kursinhalte Gliederungen Gliederung erstellen Gliederung betrachten Gliederung anpassen Navigationsbereich Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis Beschriftungen und Abbildungsverzeichnis Index (Stichwortverzeichnis) Verzeichnis aktualisieren und formatieren Tipps für große Dokumente Deckblatt einfügen Ansichten für mehrseitige Dokumente Der Befehl Gehe zu Wörter zählen und Zeilen nummerieren Die Ansicht Plastischer Reader verwenden Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme: Sie benötigen • einen PC, Notebook oder Tablet mit Internetbrowser, • Kamera und Mikrofon bzw. Headset, • sowie einen ungestörten Arbeitsplatz für die Dauer der Schulung. Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich. Bitte versorgen Sie sich mit Getränken und einem Snack für die Pausen. Ansprechpartner:innen für inhaltliche Fragen: Manuela Weinhardt-Franz, Referentin für Personalentwicklung 05121 307-478 I Manuela.Weinhardt-Franz@bistum-hildesheim.de für organisatorische Fragen: Hendrik Dane, Pädagogischer Mitarbeiter 05121 20649-60 I info@keb-hi.de Kooperation Die Schulung wird von der Abteilung Personalentwicklung des Bistums Hildesheim in Zusammenarbeit mit der KEB durchgeführt.

Kursnummer BiPE28
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Kosten werden für die Mitarbeitenden des Bistums Hildesheim von der Abteilung Personalentwicklung getragen. – Die Schulungsteilnahme beantragen Sie bitte über Ihre Führungskraft. – Bitte melden Sie sich mit Ihrer Dienst-E-Mail-Adresse an. – Auf Nachfrage bei der KEB und bei freien Plätzen können auch Personen, die nicht Mitarbeitende des Bistums sind, teilnehmen (Teilnahmegebühr pro Kurs 30,00 €).
Dozent*in: Maik Ramftel
Ernährung in der Kita verstehen und richtig anwenden Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Do. 20.06.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Der Ernährung der Kleinsten kommt eine ganz besondere Bedeutung zu. Jedes Kind hat besondee Vorlieben oder darf bestimmte Lebensmittel gar nicht essen. Die Erzieher*innen stehen täglich beim Thema "Essen" vor einer großen Herausvorderung und füttern, motivieren, vermitteln Rituale und Tischmanieren. In diesem Kurs wird die Dozentin auf folgende Themen eingehen: Welche konkrete Ernährung brauchen Kinder? - Lebensmittelbasierte Zufuhrempfehlungen (Forschungsdepartement Kinderernährung) - Bedeutung der Lebensmittelgruppen für die kindliche Entwicklung (Praktische) Gestaltung kindgerechter Mahlzeiten - Wie sieht ein Frühstück aus (nach DGE-Qualitätsstandart zur Qualität und Quantität)? - Welche Zwischenmahlzeiten? (nach DGE-Qualitätsstandart)? - Was gibt es zum Mittagessen an? (Bremer Liste/Ein-Wochen-Speiseplan und DGE-Qualitätsstandart für vier Wochen) Ernährungserziehung in der Kita? - Das angeborene Essverhalten. - Das erlernte Essverhalten Esskultur - Worauf wollen wir achten? Essatmosphäre, Essregeln und Essenszeiten - Umgang mit Kindern mit Mehrgewicht - interkulturelle und kultursensible Angebote Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Kindesalter - Übersicht über die relevanten Unverträglichkeiten im Kindesalter (Allergien, Laktose, Fruktose, Zöliakie) -Symptome und Prognosen und diätetisches Basiswissen Zöliakie, Laktose, Fruktose - allergologisches Basiswissen bezüglich Symptomatik, "Gefährlichkeit" und Prognose - allergenfrei Zubereiten und Kochen Ziel: Am Ende des Tages • soll jede/jeder Teilnehmer/in die Grundlagen einer ausgewogen Kost für Kitakinder kennen. • sollen die Teilnehmer/innen Ideen für die praktische Umsetzung der Empfehlungen in den Kitaalltag haben • sollen die TN wissen, wie Essverhalten erlernt wird und wie der Essroutinen, Essregeln und Vorbilder das Ernährungsverhalten prägen • sollen die TN die Kitaregeln zum Essen und Trinken reflektiert haben • sollen die TN die Ideen für eine kultursensible Mahlzeitengestaltung haben • sollen für das Thema Mehrgewichtigkeit im Kindesalter sensibilisiert werden • wissen, welche Nahrungsmittelintoleranzen ungefährlich sind • können eine milch-, ei-, nuss- und glutenfreie Kost zusammenstellen. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0415
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Annette Schwager
Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum in der Dombibliothek Hildesheim Ein kostenfreies Angebot
Do. 20.06.2024 12:30
Hildesheim
Ein kostenfreies Angebot

Was kann ich mit meinem Handy eigentlich alles machen? Wie verbinde ich ein BluetoothGerät mit dem Smartphone und wie trenne ich es wieder? In welcher Cloud werden OfficeDokumente gespeichert? Wo finde ich Dateien wieder, die auf das Handy geladen werden? Und wie bekomme ich die Daten vom Handy auf meinen Laptop? Wie zoome ich mit meinen Enkeln? Wie funktioniert das mit der digitalen Gesundheitskarte und mit dem QR-Code? Handy und PC sowie die digitale Welt bieten viele Möglichkeiten und werfen auch viele Fragen auf, vor allem für Menschen, die nicht mit dieser Technik aufgewachsen sind. Die Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum der Dombibliothek richtet sich an alle, die Interesse am und Fragen zum Umgang mit Handy, Tablet, Internet und Computer haben. Ein Projektmitarbeiter steht für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Hilfe der Lernmodule des Selbstlernraums wird er ein paar grundlegende Konzepte zur Nutzung von Handy und PC und den entsprechenden Programmen erläutern. Die Handy/PC-Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit die Grundlagen des Smartphones und PCs kennen zu lernen oder zu vertiefen. Und vielleicht bekommen Sie dann sogar Lust, eine Tür mit dem Tablet zu öffnen, die Messenger App Signal kennenzulernen oder den Roboterbausatz im Selbstlernraum auszuprobieren. Der »Digitale Selbstlernraum« ist eine Kooperation des Bistums Hildesheim, der Dombibliothek und der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V. Das Projekt »Digitale Selbstlernräume der KEB Niedersachsen« ist Teil des #digitalcampusniedersachsen und wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Kursnummer GSHi95
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frederik Wilhelmi
Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum in der Dombibliothek Hildesheim Ein kostenfreies Angebot
Do. 27.06.2024 12:30
Hildesheim
Ein kostenfreies Angebot

Was kann ich mit meinem Handy eigentlich alles machen? Wie verbinde ich ein BluetoothGerät mit dem Smartphone und wie trenne ich es wieder? In welcher Cloud werden OfficeDokumente gespeichert? Wo finde ich Dateien wieder, die auf das Handy geladen werden? Und wie bekomme ich die Daten vom Handy auf meinen Laptop? Wie zoome ich mit meinen Enkeln? Wie funktioniert das mit der digitalen Gesundheitskarte und mit dem QR-Code? Handy und PC sowie die digitale Welt bieten viele Möglichkeiten und werfen auch viele Fragen auf, vor allem für Menschen, die nicht mit dieser Technik aufgewachsen sind. Die Handy/PC-Sprechstunde im Selbstlernraum der Dombibliothek richtet sich an alle, die Interesse am und Fragen zum Umgang mit Handy, Tablet, Internet und Computer haben. Ein Projektmitarbeiter steht für Ihre Fragen zur Verfügung. Mit Hilfe der Lernmodule des Selbstlernraums wird er ein paar grundlegende Konzepte zur Nutzung von Handy und PC und den entsprechenden Programmen erläutern. Die Handy/PC-Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit die Grundlagen des Smartphones und PCs kennen zu lernen oder zu vertiefen. Und vielleicht bekommen Sie dann sogar Lust, eine Tür mit dem Tablet zu öffnen, die Messenger App Signal kennenzulernen oder den Roboterbausatz im Selbstlernraum auszuprobieren. Der »Digitale Selbstlernraum« ist eine Kooperation des Bistums Hildesheim, der Dombibliothek und der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Hildesheim e.V. Das Projekt »Digitale Selbstlernräume der KEB Niedersachsen« ist Teil des #digitalcampusniedersachsen und wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Kursnummer GSHi96
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frederik Wilhelmi
Kindertagespflegeperson werden Grundqualifizierung nach dem Qualitätshandbuch für Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern ...
Do. 01.08.2024 00:01
Hildesheim
Grundqualifizierung nach dem Qualitätshandbuch für Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern ...

Tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung (160 Ustd) Kindertagespflege ist ein wertvoller und unverzichtbarer Bestandteil der Kindertagesbetreuung. Sie wird von dafür qualifizierten Kindertagespflegepersonen geleistet. Als personenbezogene und familiennahe Betreuung eignet sich die Kindertagespflege in besonderer Weise für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern bis drei Jahren. Sie ist gemäß gesetzlichem Förderauftrag (SGB VIII) Kindertageseinrichtungen gleich gestellt. Die kompetenzorientierte Grundqualifizierung zur Kindertagespflegeperson findet nach dem "Qualifizierungshandbuch (QHB) für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei“ statt und umfasst insgesamt 300 Ustd. Sie gliedert sich in zwei Phasen: Die tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung zielt auf den Aufbau grundlegender Kompetenzen. In der tätigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung werden die Kompetenzen vertieft und erweitert. Tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung (160 Ustd) Inhalte - Einblick in das Tätigkeitsfeld der Kindertagespflege - Chancen und Herausforderungen der Kindertagespflege - Rolle der Tagespflegeperson - Aufbau einer Kindertagespflegestelle, Businessplan, Konzeption - Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren - Beziehungen gestalten - Bildung und kindliches Spiel begleiten - Kindeswohl, Kinderrechte - Gesundheit und Ernährung, Hygiene, Unfallverhütung - Reflexion eigener Kompetenzentwicklung - Praktikumsvorbereitung und –reflexion Selbstgesteuertes Lernen: Selbstlerneinheiten 100 Ustd Praktikum - in einer Kindertagespflegestelle: 40 Stunden - in einer Kindertagesstätte: 40 Stunden Erste Hilfe Kurs: 8 Stunden Tätigkeitsbegleitende Grundqualifizierung (140 Ustd) Inhalte - Grenzen und Möglichkeiten der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson - Unterschiedliche Lebenslagen der Kinder und Familien wahrnehmen - Bedürfnisse aller Kinder wahrnehmen und deren Wohlbefinden unterstützen - Bildungs- und Entwicklungsprozesse der Kinder begleiten - alltagsintegrierte Bildungsgelegenheiten schaffen - Erziehungspartnerschaft mit Eltern gestalten - Erziehungsstile reflektieren - Qualität und Konzeption der Kindertagespflegestelle überprüfen, sichern und weiterentwickeln - Reflexion eigener Kompetenzentwicklung Selbstgesteuertes Lernen und Kompetenzentwicklung: 40 Ustd Selbstlerneinheiten Referent:innen und Kursbegleitung Charlotte Wienäber, Kindheitspädagogin, Frühpädagogik – Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen B.A., Leiterin Kindertagesstätte Kathrin Hormann, Berufs­ und Wirtschaftspädagogin, Coach, Prozessbegleiterin für das nifbe Fachreferent:innen Zertifikat und Abschluss Die Katholische Erwachsenenbildung ist anerkannter Bildungsträger beim Bundesverband Kindertagespflege. Die Teilnehmenden erstellen in der tätigkeitsvorbereitenden Grundqualifizierung eine eigene Konzeption der Kindertagespflegestelle sowie einen eigenen Businessplan. Die beiden Kursphasen enden jeweils mit einer Lernergebnisfeststellung. Das Kolloquium ist ein Fachgespräch, in dem die Teilnehmer:innen ihre Lernergebnisse, welche sie im Laufe der Grundqualifizierung erworben haben, darstellen und bilanzieren. Nach erfolgreichem Abschluss, Praktikum und bei regelmäßiger Teilnahme von mind. 90% der Unterrichtszeit erwerben die Teilnehmenden das Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ des Bundesverbands für Kindertagespflege. Anmeldung und Zulassung Sie können sich links über den Warenkorb anmelden. Eine Zulassung zur Qualifizierung erfolgt in Abstimmung mit der Fachberatung Kindertagespflege, Amt für Familie, Landkreis Hildesheim. Sie erhalten eine Nachricht zu Ihrer Teilnahme. Die automatisierte Anmeldebestätigung ist keine verbindliche Zusage. Teilnehmende aus Stadt und Landkreis Hildesheim werden vorrangig zugelassen. Kosten Für Teilnehmende, die über den Landkreis Hildesheim zugelassen werden, betragen die Kosten 200,00 € zzgl. Zertifikatsgebühren (30€) und Kosten für den Erste-Hilfe-Kurs. Externe Teilnehmende können in Absprache mit dem Landkreis Hildesheim bei freien Plätzen zugelassen werden. Für diese gelten abweichende Kursgebühren und Bedingungen. Information und Ansprechpartner:in Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin der KEB Telefon 05121 20649-73 I schendel@keb-hi.de Termine Der Kurs beginnt nach den Sommerferien 2024. Genaue Termine werden noch bekannt gegeben.

Kursnummer KTP012
Kursdetails ansehen
Gebühr: 200,00
Bitte beachten Sie die Informationen zur Anmeldung und zu den Kursgebühren im Text.
Dozent*in: Charlotte Wienäber
Das herausfordernde Kind - mit Spaß an der Bewegung begegnen Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Do. 19.09.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Aus unserem Alltag kennen wir sie, die Kinder, die unbeherrscht, langsam, ängstlich, lustlos oder unaufmerksam sind. Sie fordern uns auf eine individuelle besondere Weise heraus. In diesem Workshop werden Beobachtungen von Verhaltensweisen mit Ideen aus der Psychomotorik verknüpft und vorgestellt. Psychomotorik regt die individuelle Entwicklung des Kindes an. Alle Sinne werden angesprochen - durch Bewegung lernen - Körpererfahrungen machen - das eigene ICH entdecken und Sozialkompetenzen erweitern. Das herausfordernde Kind gezielt in Bewegung bringen, seine Ressourcen zu fördern und ihm so gute Bedingungen zum Lernen zu schaffen, ist das Ziel dieses Workshops. Nach einem kurzen Ausflug zu den theoretischen Hintergründen geht es ausschließlich um die praktische Umsetzung und die Sammlung von Ideen, die sofort im eigenen Alltag umgesetzt werden können. Ohne Bewegung geht es nicht – gemeinsam geht’s besser. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0416
Kursdetails ansehen
Gebühr: 110,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Corina Dannenberg
Biblische Erzählmethoden Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Mi. 25.09.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Methoden und Techniken biblischen Erzählens kennen und haben Gelegenheit, anhand ausgewählter biblischer Geschichten wie Kamishibai (Biblisches Erzähltheater), Egli-Figuren, Schattentheater diese praktisch auszuprobieren. Darüber hinaus lernen Sie grundsätzliche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für ein gelingendes und überzeugendes biblisches Erzählen kennen. Sie erhalten Gelegenheit, das eigene biblische Verständnis zu vertiefen und auch persönliche Zugänge zu den verschiedenen Geschichten beim Erzählen mit einzusetzen. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0417
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Juliane von Magyary
Beobachtung und Dokumentation in der Kindertagespflege Fachtag für Kindertagespflegepersonen und Interessierte
Mi. 25.09.2024 09:30
Hildesheim
Fachtag für Kindertagespflegepersonen und Interessierte

Um Entwicklunsprozesse von Kindern zu erkennen und zu verstehen, ist es erforderlich Kinder zu beobachten und die Beobachtung zu dokumentieren. In der Dokumentation lassen sich Entwicklungen und Veränderungen der Kinder nachvollziehen. Damit ist die regelmäßige Beobachtung, Reflexion und Dokumentation der Entwicklungs- und Bildungsprozesses Ausgangspunkt der Förderung eines Kindes in der Kindertagespflege (vgl. § 4 Abs. 1 S. 1 NKiTaG). Die Beobachtung und Dokumentation von Kindern ist komplex und erfordert viele Kompetenzen. Was gilt es bei der Beaobachtung zu beachten? Welches Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren ist geeignet? Gesa Lehmhus führt in das Themenfeld ein und gibt einen umfassenden Überblick. So skizziert sie die rechtlichen Rahmenbedingungen und nimmt Bezug auf den Bildungs- und Erziehungsauftrag. Sie wird außerdem einen Überblick über verschiedene Methoden geben und die Herausforderungen des Beobachtens und Dokumentierens benennen. In den Workshops wird vertiefend zu verschiedenen Methoden gearbeitet werden. 09:00 Ankommen 09:30 Themen-Café 10:00 Begrüßung 10:30 Vortrag 12:00 Mittagspause 13:00 Workshops 16:30 Abschluss Nähere Informationen werden noch bekannt gegeben. Ihre Ansprechpartnerin: Franziska Schendel Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-73 schendel@keb-hi.de

Kursnummer KTP104
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim, Amt für Familie, Fachberatung Kindertagespflege statt.
Dozent*in: Gesa Lehmhus
Mit Kindern den Wald erleben und verstehen Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Do. 26.09.2024 08:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

„Mit Kindern den Wald erleben und verstehen“ Die vielfältigen Funktionen des Waldes lassen sich auf spannende Art und Weise mit Kindern erkunden. Aber wie? In diesem Seminar bekommen Sie nicht nur wichtige theoretischen Grundlagen vermittelt, sondern lernen in einem spannenden Praxisteil wie Sie den Wald mit Kindern erleben können. Inhalte: - Theoretische Grundlagen: o Welche Funktionen erfüllt der Wald für Mensch und Natur? o Dürfen wir einfach so in den Wald gehen und was müssen wir beachten? o Allgemeine „Gefahren“ im Wald und wie wir ihnen aus dem Weg gehen können - Praktischer Teil im Wald: o Erkennen von typischen Bäumen, Sträuchern, Pflanzen und Tieren (und wo sie zu entdecken sind) o Anregungen und Beispiele für Aktionen mit Kindern im Wald Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0419
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,00
Dozent*in: Julian Hey
Medienbildung in Kitas inkl. Fotografieren und Bildbearbeitung Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Do. 26.09.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

In der Fortbildung erfahren Sie, wie Medien (Tablet, Fotokamera oder Mikrofon) sinnvoll in der pädagogischen Arbeit mit Kindern eingesetzt werden können. Neben medienpädagogischem und technischem Grundlagenwissen werden kleine, leicht umsetzbare Methodenbausteine vermittelt, die zu einer kreativen Projektarbeit anregen. Kreativ und handlungsorientiert wollen wir das Potenzial digitaler Medien für die Unterstützung der frühkindlichen Bildung aufzeigen. Ein kleiner Einblick in grundlegendes Wissen rund um Medien in der Lebenswelt von Kindern wird ergänzt durch Erfahrungen aus der Praxis und methodische Anregungen. Folgende Schwerpunkte können behandelt werden (nach Absprache) • Kinder, Familien, Medien – Aufwachsen in Medienwelten • Ansätze und Beispiele für die medienpädagogische Arbeit in der Kita • Altersgerechte Medien für Kinder • Entwicklungspsychologie; Wahrnehmung und Wirkung von Medieninhalten • Projektbeispiele: Einsatz digitaler Medien (Tablets, digitale Kamera & Co.) • Medienpraktische Methodenbausteine kennenlernen und erproben • Technische Hinweise & Tipps • Infos, Linktipps, kollaborative Werkzeuge, Informations- und Arbeitsmaterialien Hinweis: Die praktischen Einheiten werden u.a. mit Tablets durchgeführt. Gerne können eigene Tablets (bzw. Notebooks / Foto-/Videokameras) verwendet werden. Bitte entsprechende Ladegeräte, Kabel, SD Karten, Passwörter mitbringen. Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit "Blickwechsel e.V. – Verein für Medien- und Kulturpädagogik" statt. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0418
Kursdetails ansehen
Gebühr: 115,00
inkl. Tagungsgetränke
Dozent*in: Claudia Raabe
Elterninformationen optimal übermitteln - Erfolgreiche Visualisierung der Aushänge Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten
Do. 24.10.2024 09:00
Hannover
Fortbildung für Pädagogische Mitarbeiter:innen in Kindertagestätten

Unser Leben ist angefüllt mit schnellen Informationen, die uns in großer Vielzahl vor unser tägliches Auge treten. Die schnelle und einfache Wahrnehmung und Unterscheidung von wichtigen und unwichtigen Informationen und der damit verbundene Informationsfluss ist damit ein schwieriges Thema geworden. Umso wichtiger ist ein gestalterisch gutes und wahrnehmungswirksames Layout, wichtiger denn je, wenn man möchte, dass Informationen empfangen werden. In meinem Kurs erläutere ich den Aufbau eines guten Layouts für Informationen verschiedenster Art. Kleine Dekoelemente, Illustrationen, Sketchnotes werden einfach geübt und das Erstellen von strukturiert aufgebauten Info-Plakaten erlernt. Dieses Tun macht Spaß und Freude! Nicht nur im Gestalten, sondern auch im Empfangen der Inhalte. Ihre Ansprechpartnerin Jolanta Schweer Pädagogische Mitarbeiterin 05121 20649-69 schweer@keb-hi.de

Kursnummer BHV0429
Kursdetails ansehen
Gebühr: 95,00
inkl. Tagungsgetränke und Material
Dozent*in: Sandra Paradiek
Loading...
22.04.24 18:31:10